Ausbildungszentrum Braunau GmbH
Industriezeile 50 | A-5280 Braunau am Inn
Tel. +43 (0) 7722 / 842 68 - 1316
Fax. +43 (0) 7722 / 842 68 1094

Stocker Michael

25 Jahre ABZ Braunau - 25 besondere Karrieren

Vom ABZ Braunau in den Familienbetrieb

Dass Micheal Stocker schon immer Werkzeugbauer werden wollte, verwundert nicht wirklich. Sein Großvater hat in den 1950er-Jahren die Stocker Kunststoff GmbH im deutschen Edling gegründet. Michaels Vater Florian übernahm den auf hochpräzise Spritzgussteile spezialisierten Familienbetrieb von seinem Vater und Firmengründer Richard Stocker in den Neunzigerjahren. Rund um die Jahrtausendwende war die Situation für das Traditionsunternehmen nicht einfach. Der Mitbewerb im In- und Ausland legte massiv zu. Michael Stockers Vater gelang es aber den Betrieb nicht nur zu erhalten, sondern auszubauen, auch wenn die Modernisierung und die Entwicklung von Spritzgussmaschinen und Produktionstechniken immer kürzeren Zyklen unterworfen war. Einfach waren sie mit Sicherheit nicht diese ersten Jahre des neuen Jahrtausends. Und es waren auch die Lehrjahre des jungen Michael Stocker.

 

Von der Lehre in die Geschäftsleitung

Ab 2002 bis 2006 hat Michael Stocker bei Borbet Austria in Ranshofen gearbeitet und seine Lehre zum Werkzeugbautechniker im ABZ Braunau absolviert. Wie könnte es auch anders sein? Diesen Beruf wollte er schon seit seiner Kindheit erlernen. Mit dem Fachwissen, das er von den Ausbildern im ABZ Braunau mit auf dem Weg bekommen hat, hat er den Grundstein für die nächste Generation Stocker Kunststoff gelegt. Doch zuvor wollte er unbedingt noch Erfahrung sammeln. Nach seiner Lehrzeit blieb er Borbet Austria noch vier Jahre als Werkzeugbautechniker erhalten und leistetet zwischenzeitlich noch den Zivildienst ab. 2010 war es schlussendlich soweit und Michael Stocker stieg als Betriebsleiter ins Familienunternehmen ein. 2012 holte ihn sein Vater Florian in die Geschäftsleitung. Das Unternehmen feierte 2017 das 60-Jahr-Jubiläum und Michael Stocker will es auch in Zukunft erfolgreich weiterführen. Dass dafür die Lehre im ABZ Braunau einen wesentlichen Beitrag leistete, davon ist Michael Stocker überzeugt.