Ausbildungszentrum Braunau GmbH
Industriezeile 50 | A-5280 Braunau am Inn
Tel. +43 (0) 7722 / 842 68 - 1316
Fax. +43 (0) 7722 / 842 68 1094

Hinweis zum Datenschutz

 

Der Ausbildungszentrum Braunau GmbH, Industriezeile 50, 5280 Braunau ist es ein wichtiges Anliegen, Ihre personenbezogenen Daten ausreichend zu schützen. Wir beachten deshalb die anwendbaren Rechtsvorschriften, insbesondere die Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO"), das Datenschutzgesetz 2018 und das Datenschutz-Anpassungsgesetz ("DSG"), zum Schutz, rechtmäßigen Umgang und Geheimhaltung personenbezogener Daten sowie zur Datensicherheit.
Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir gegebenenfalls erheben und verarbeiten wenn Sie unser Angebot nutzen.

1. Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind Informationen über Betroffene, deren Identität bestimmt oder zumindest bestimmbar ist. Darunter fallen etwa Ihr Name, Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse.

2. Welche Daten erfassen wir von Ihnen?
Wenn Sie eine Kursanfrage stellen, erfassen wir von Ihnen folgende personenbezogenen Informationen (Anrede, Name, Geschlecht, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Beruf).

3. Wie erheben wir Ihre Daten?
Die Daten, die bei einem Kursbesuch anfallen, erheben wir persönlich, per Telefon oder per E-Mail.

4. Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung unserer Leistungen. Im speziellen zur Angebots- und Rechnungslegung, zur Ausstellung einer Teilnahmebestätigung oder eines Zeugnisses sowie zur Aufzeichnung von Anwesenheits- oder Fehlzeiten. Unsere Kunden informieren wir außerdem telefonisch und per E-Mail über unsere Weiterbildungsangebote.

5. Wie werden Ihre Daten geschützt?
Wir treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen im Sinne des Art 5 Abs 1 lit f bzw Art 32 DSGVO, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung, Schädigung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiter zur Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet.

6. Speicherdauer
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur solange, als sie zur Erfüllung unserer Verpflichtungen Ihnen gegenüber notwendig sind. Aus Gründen der uns treffenden Aufbewahrungspflichten speichern wir Ihre im Zusammenhang mit Bestellungen und Buchungen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten jedoch in der Regel drei bzw. maximal sieben Jahre nach Vertragserfüllung.

7. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?
Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art.15 DSGVO).
Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art.21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO).