Ausbildungszentrum Braunau GmbH
Industriezeile 50 | A-5280 Braunau am Inn
Tel. +43 (0) 7722 / 842 68 - 1316
Fax. +43 (0) 7722 / 842 68 1094

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ABZ GmbH

 

Geltungsbereich
Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Schulungen, Lehrgänge und Ausbildungen die vom ABZ durchgeführt werden.

Anmeldung
Sofern nichts anderes angegeben, sind Anmeldungen telefonisch, schriftlich, per Fax, E-Mail, online oder persönlich vorzunehmen. Jede Anmeldung wird vom ABZ bestätigt. Jede Form der schriftlichen Anmeldebestätigung gilt für den Fall, dass Sie die Änderung Ihrer Adresse nicht schriftlich mitgeteilt haben, auch dann als zugegangen, wenn sie an die von Ihnen zuletzt bekannt gegebene Anschrift versendet wird.

Teilnahmevoraussetzungen
Die Berechtigung zur Teilnahme an einer Ausbildung setzt das Vorliegen allfällig festgelegter Qualifikationen und Altersstufen und der gesetzlich normierten Bedingungen voraus. Die Beurteilung des Vorliegens dieser Voraussetzungen liegt einzig im Ermessen des ABZ.

Kosten, Ausbildungszeiten, Dauer
Bei der Anmeldung werden alle Details der Ausbildung vereinbart und in der Anmeldebestätigung festgehalten

Teilnahmebestätigungen
Ein Anspruch auf Ausstellung einer Teilnahmebestätigung besteht nur, nachdem 75 % der festgelegten Ausbildungsdauer besucht wurde und die Kosten zur Gänze bezahlt worden sind.
Sofern eine Prüfung vorgesehen ist, besteht ein Anspruch auf Ausstellung eines Zeugnisses bzw. einer anderen Leistungs- bewertung, wenn die obigen Voraussetzungen für die Ausstellung einer Teilnahmebestätigung vorliegen und zusätzlich die Prüfung (der Test) erfolgreich abgelegt wurde.

Rücktritt und Stornogebühren
Im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes gilt ein gesetzliches Rücktrittsrecht innerhalb einer Frist von 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag), gerechnet ab dem Tag der Zusage. Ein derartiges Rücktrittsrecht gilt nicht, wenn die Ausbildung bereits innerhalb von 7 Werktagen ab Zusage beginnt. Für die Inanspruchnahme dieses Rücktritts- rechtes werden keine Stornogebühren berechnet. Die Rücktrittsfrist gilt nur dann als gewahrt, wenn die schriftliche Rücktrittserklärung innerhalb der Frist im ABZ einlangt.

Im Fall eines Rücktritts zwischen dem 6. bis einschließlich 1. Tag vor Kursbeginn werden 30 % der vereinbarten Summe berechnet. Bei Rücktritt ab Beginn oder bei Nichtteilnahme ist die Ausbildung zur Gänze zu bezahlen.

Rücktritt durch ABZ
Das ABZ ist unbeschadet der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, vom Ausbildungsvertrag aus wichtigem Grund zurückzutreten. In diesem Fall werden Zahlungen abzugsfrei refundiert.

Haftung
Mit der Ausnahme von Personenschäden sind Schadenersatzansprüche gegen das ABZ, die durch leichtes Verschulden verursacht wurden, ausgeschlossen; z.B. wird bei Rücktritt oder Leistungsänderungen durch das ABZ, aber auch bei Verlust bzw. Diebstahl oder bei Beschädigung von zu den Kursen mitgebrachten Gegenständen wie EDV-Geräten, Kraftfahrzeugen oder Wertgegenständen kein Ersatz für leicht fahrlässig verursachte Schäden geleistet.

Datenschutz
Persönliche Daten werden elektronisch erfasst, bearbeitet und vertraulich behandelt. Sie dienen ausschließlich internen Zwecken. Eine Weiterleitung durch das ABZ erfolgt nur dann, und nur im erforderlichen Ausmaß, wenn die in Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der/m Teilnehmer/in erforderlich ist (z. B. für die Ausstellung von externen Prüfungszertifikaten).