Ausbildungszentrum Braunau GmbH
Industriezeile 50 | A-5280 Braunau am Inn
Tel. +43 (0) 7722 / 842 68 - 1316
Fax. +43 (0) 7722 / 842 68 1094

Heitzinger Patrick

25 Jahre ABZ Braunau - 25 besondere Karrieren

Wie alles andere ganz von selbst kommt.

Als Zerspanungstechniker hat sich Patrick Heitzinger das richtige Fundament für eine steile Karriere gelegt. Zwischen 2008 und 2012 hat er bei SAG Euromotive, die heutige Alu Menziken Euromotive, eben genau diesen Beruf erlernt. Seine Lehrzeit in der Lehrwerkstätte des ABZ Braunau ist also noch gar nicht so lange her. Und danach gingt es für ihn beruflich stets bergauf. Heute ist er bereits stellvertretender Produktionsleiter und Lehrlingsausbilder bei Alu Menziken Euromotive in Ranshofen. Seinen raschen Aufstieg hat er der fachlichen Ausbildung zu verdanken und dem Drang zum Perfektionismus. Als es damals darum ging sich beruflich zu orientieren, war es die Schule, die ihm zur Entscheidung für eine Lehre verhalf, sie war ihm einfach zu einseitig geworden. Etwas Greifbares herzustellen und ganz grundsätzlich die Freude daran technisch zu arbeiten, kam ihm dabei von Anfang an entgegen.

 

Genau und gut arbeiten lernen

Im ABZ Braunau hat er sich als Lehrling immer gut aufgehoben gefühlt. Von der fachlich fundierten Ausbildung profitiert er ohnehin auch noch heute. Die Ausbilder gaben ihm ihr langjähriges Wissen weiter, das er für sich stets umzusetzen versuchte; und für sich selbst zu perfektionieren. Probleme erkennen und gemeinsam mit Kollegen an einer nachhaltigen Lösung tüfteln, das ist es, was ihn an seinem Beruf als Produktionsleiter täglich aufs Neue motiviert und ihn an kontinuierlichen Verbesserungen für den Produktionsprozess arbeiten lässt. Wo wir wieder bei seinem Perfektionismus wären und Patrick Heitzingers Streben nach Fortschritt.

 

Fürs Leben lernen

Dass er ein absoluter Teamplayer ist, war auch schon während der Lehrzeit im ABZ Braunau klar. Denn nicht nur die Fachausbildung ist Teil der Lehre, einen besonderen Stellenwert hat auch die Persönlichkeitsbildung. Er – wie auch viele andere Lehrlinge vor und nach ihm – schätzte es sehr, für gute Arbeit und neu angeeignetes Wissen von den Ausbildern im ABZ Braunau gelobt zu werden. Das macht Stolz und motiviert, sich stets zu bemühen und zu verbessern. Im ABZ Braunau entstehen außerdem enge Freundschaften. Wenn junge Menschen gemeinsam die Lehrzeit absolvieren, die gleichen oder ähnliche Erfahrungen machen, gemeinsam erwachsen werden, in gewisser Art und Weise auch gemeinsam an den Aufgaben wachsen, das schweißt ungemein zusammen.

 

Tipps für die Jugend

Als Lehrlingsausbilder ist er immer nah am (Lehr-)Geschehen und auch nah an den Lehrlingen. Er weiß, wovon er redet, auch weil er selbst diesen Weg gegangen ist. Entscheidend für die Wahl des richtigen Berufs ist es, die Aufgaben, Anforderungen und die Arbeit an sich kennenzulernen. Berufsmessen geben den Jugendlichen einen ersten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten. Der beste Weg sein Talent zu finden, ist bei den Betrieben zu schnuppern. Vor Ort und direkt in den Unternehmen können sich Jugendliche ein realistisches Bild des Berufs verschaffen, das hilft dabei eine Entscheidung zu treffen. Patrick Heitzinger ist überzeugt: Wer sich intensiv mit der Berufswahl beschäftigt, trifft die richtige Entscheidung. Und dann kommt alles andere wie von selbst.