Ausbildungszentrum Braunau GmbH
Industriezeile 50 | A-5280 Braunau am Inn
Tel. +43 (0) 7722 / 842 68 - 1316
Fax. +43 (0) 7722 / 842 68 1094

Aigner Gerald

25 Jahre ABZ Braunau - 25 besondere Karrieren

Lehre: Unzählige berufliche Möglichkeiten

Die Aussicht auf einen spannenden Job und die Tatsache, eigenes Geld verdienen zu können, hat Gerald Aigner schnell zum Entschluss gebracht, eine Lehre zu beginnen. Heute wie damals war die AMAG ein begehrter Arbeitgeber, der ihm schon seinerzeit vielversprechende Ausbildungsmöglichkeiten bot. Die Chance dort eine Lehre als Betriebsschlosser zu beginnen, konnte sich Gerald Aigner einfach nicht entgehen lassen. Im September 1992 startete seine Lehrzeit bei der AMAG in Ranshofen. Er ahnt noch nicht, dass sein Weg ihn auch ins ABZ Braunau führen sollte.

 

Optimal vorbereitet

Gerald Aigner hat die meisten Ausbildungsmodule noch direkt in der AMAG absolviert. Durch die Schließung der werkseigenen Lehrwerkstätte nahm er an der Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung im ABZ Braunau teil. Er erinnert sich besonders gerne an die Schweißkurse bei Siegmund Kanduth, die ihm die besten Voraussetzungen für seine berufliche Entwicklung verschafften. Alles in allem empfand er aber seine gesamte Lehrzeit durchwegs lehrreich. Und nicht nur das, Wechsel zwischen den Unternehmensbereichen machten die Lehre besonders vielfältig. Durch die Rotationen während der Ausbildungszeit lernen die Lehrlinge die unterschiedlichsten Bereiche des Betriebs kennen und erweitern ihren beruflichen Horizont.

 

Kein Tag wie der andere

Das mit der Abwechslung liebt Gerald Aigner auch heute noch. Im Vertrieb ist er für die Automobilbranche bei HAI Extrusion GmbH in Ranshofen zuständig. Da ist kein Tag wie der andere. Laufende Neuerungen und der tägliche Kontakt mit den Kunden in einer sehr technischen Welt, fordern Gerald Aigner und genau das ist es, was ihm an seinem Beruf besonders viel Freude bereitet. Mit Stolz schaut er auf die „eigenen“ Bauteile in den Fahrzeugen, die auf unseren Straßen unterwegs sind. Im Vertrieb sind natürlich kaufmännische Themen von besonderer Bedeutung, die Lehre und das dort vermittelte technische Verständnis helfen Gerald Aigner aber nach wie vor dabei, nicht nur auf die kaufmännischen Aspekte beim Kundengespräch einzugehen, sondern ermöglichen es ihm, auch den Kunden kompetent technische Lösungen vorzuschlagen.

 

Lehre: Viele Möglichkeiten

Gerald Aigner ist in seiner beruflichen Entwicklung nicht stehen geblieben und hat nach der Lehre noch studiert. Für ihn ist außerdem unumstritten, dass das Handwerk wieder an Bedeutung gewinnen wird und die Jugend hat heute viele zusätzliche Möglichkeiten, zum Beispiel die Lehre mit anderen Ausbildungen oder der Matura zu kombinieren. Handwerkliche Berufe werden wieder an Bedeutung gewinnen, ist sich Gerald Aigner sicher. Es gibt einem ein gutes Gefühl mit den eigenen Händen etwas geschaffen oder repariert zu haben. Das ist neben den unzähligen Möglichkeiten einer Lehre zusätzlicher Ansporn für Jugendliche, auch davon ist er überzeugt.