Mechanische Werkstätte im Ausbildungszentrum

In den Mechanikwerkstätten des Ausbildungszentrums in Braunau am Inn vermitteln wir die Grundlagen der Metallbearbeitung wie das Anreißen, Feilen, Sägen, Bohren, Nieten, Gewindeschneiden oder das Know-how zur Blechbearbeitung.

Auf Wunsch bilden wir auf dem Gebiet der fachgerechten Herstellung von Rohrverbindungen, der Hydraulik, in Betrieb und Wartung von diversen Maschinen (Tafelschere, Bandsäge, Kreissäge, Abkant- u. Einrollmaschinen) aus.

Kurze Theorieteile über Arbeitssicherheit, Werkstoff- und Werkzeugkunde, Lesen von technischen Zeichnungen, das richtige Messen und Prüfen ergänzen die Metallgrundausbildung im Ausbildungszentrum.

Die Ausbildungsmodule der mechanischen Werkstätte

Die Module sind Bestandteil der Lehrlingsausbildung und deren Inhalte mit dem aktuellen Bundesgesetzblatt I 148. Verordnung vom 28.04.2011 abgestimmt. Eine berufliche Zoordnung findet sich in der Übersicht nach Lehrberufen oder beim jeweiligen Modul unter dem Punkt: „Zielgruppe“.

Die Ausbildungen werden auch für die Höherqualifizierung von Fachpersonal angeboten. Auf Wunsch werden Modulinhalte und Dauer betriebsspezifisch angepasst.

Modulübersicht

Ausbildungskatalog als PDF

Hier können Sie unseren Ausbildungskatalog als PDF-Dokument herunterladen.

Bei Fragen zu den Kursen und Inhalten oder für individuelle Schulungen steht Ihnen Walter Sporrer gerne zur Verfügung!

Walter Sporrer
Meister Mechanik, Schweißtechnik